Aktuelles

Glockenläuten für den Weltfrieden

Am Freitag, dem 21. September – Internationaler Friedenstag – läuten europaweit von 18.00 bis 18.15 Uhr die Glocken.
Als Zeichen für Frieden auf der Welt
laden auch wir zum Gebet in die Andreaskirche.

Europaweite Aktion zum Internationalen Friedenstag

Kirchengemeinden der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM) beteiligen sich am europaweiten Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September von 18 bis
18.15 Uhr. Erstmals in der Geschichte werden unter dem Motto “Friede sei ihr erst Geläute” kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten. Die Aktion zum Europäischen Kulturerbejahr 2018 soll 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs und 400 Jahre nach Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges ein starkes Zeichen des Friedens setzen.
Ilse Junkermann, Landesbischöfin der EKM, ruft alle Kirchengemeinden zur Teilnahme auf: “Ich würde mich freuen, wenn auch in Mitteldeutschland viele Gemeinden ihre Glocken läuten lassen. Kirchenglocken rufen zum Gebet, und deshalb ist es gut, dass nach dem Läuten gebetet wird. Unsere Welt braucht Gebete für Frieden”.
“Viele Landeskirchen haben sich diesem europäischen Aufruf angeschlossen. Auch Kommunen und andere Eigentümer von Glocken machen mit. So zum Beispiel die Stadt Magdeburg. Es wird hoffentlich ein eindringlicher Glockenklang im ganzen Land, in ganz Europa, der uns zum Frieden und zum Friedensgebet ruft”, sagt Eva Hadem, Friedensbeauftragte der EKM. “Hundert Jahre nach dem ersten Weltkrieg ist das ein Zeichen für den Frieden in Europa, um deutlich zu machen, dass wir uns gerade auch als Kirchen vom Weg des gerechten Krieges nachdrücklich verabschiedet haben und dem Leitbild des gerechten Friedens folgen.”
Im Europäischen Kulturerbejahr 2018 rufen der Deutsche Städtetag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund, das Kulturbüro der Evangelischen Kirche Deutschland und das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz und das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken gemeinsam Glockenbesitzer auf, sich am europaweiten Läuten zu beteiligen. Das Kulturerbejahr wurde durch die Europäische Kommission ausgerufen und wird in Deutschland unter dem Motto “Sharing Heritage” durch das Deutsche Nationalkomitee für Denkmalschutz koordiniert.
Hintergrund:
Glocken sind ein prägendes Kulturelement in Kirchen und Rathäusern in Europa, auf Friedhöfen und an Gedenkorten. Seit spätestens dem 6. Jahrhundert sind sie als Signal für den Gottesdienst nicht mehr wegzudenken. Wandermönche aus Irland, unter ihnen der Heilige Bonifatius, führten sie als klingende Einladung zum Gebet mit sich. Seit dem 8. Jahrhundert sind sie ein wichtiges Inventar der Kirchtürme. In Zeiten von Kriegen wurden sie immer wieder eingeschmolzen und zu Waffen verarbeitet. Umso mehr sind Glocken, wenn sie klingen, ein Signal des Friedens.

Glaubens-Grundkurs

Musical “Herzschlag”
11. Oktober 2018 um 19.30 Uhr in der Lutherkirche

Telefonseelsorge
Infoabend am 7. November 2018

Quiz “Musik”
Haben Sie Lust, das Musik-Quiz vom Gemeindefest in Ruhe zu Hause zu lösen?
Viel Spaß dabei!

Regelmäßige Kreise nach den Sommerferien beginnen wieder:
Mittwoch 8. August 10.00 Uhr Seniorensingkreis
Mittwoch 8. August 19.30 Uhr Chorprobe
Dienstag 21. August 17.00 Uhr Erzähl-Café
Mittwoch 22. August 15.30 Uhr Kinder- und Jugendtag (Festlegung der Termine für Konfis 8. Kl.)
Montag 27. August 16.30 Uhr Christenlehre 3.-5. Kl. für Jungen
Mittwoch 29. August 17.00 Uhr Vorkonfis 6.-7. Kl.
Mittwoch 29. August 18.00 Uhr Junge Gemeinde
Montag 3. September 16.30 Uhr Christenlehre 3.-5. Kl. für Mädchen
Mittwoch 5. September 15.30 Uhr Kinderarche 1.-2. Kl.
Dienstag 11. September 10.00 Uhr Seniorenkreis
Dienstag 18. September 15.00 Uhr “Die Neugierigen”

.